Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges

Sonstiges:

Meine Reise nach China

Datum: 23.06.2017


Drei Jahre sind nun vergangen, seit meiner fantastischen Reise nach China. Umso schwerer habe ich mir getan diese Reise in Worte zu fassen. Es war eine unglaubliche Reise in ein unglaublich diverses und vielschichtiges Land. Ich hoffe was lang währt wird endlich gut – hier nun endlich der Reisebericht dazu.
Verfasst von: Rami

Filme:

Born to Sing

Datum: 25.05.2017
“Born to Sing” aus dem Jahre 2013 ist in aller erster Linie ein Tribut an die gleichnamige und am längsten laufenden Casting Show, für Sänger in Südkorea, welche seit Jahrzehnten das koreanische Publikum begeistertet.
Verfasst von: Rami

Filme:

A Company Man

Datum: 15.04.2017
Aufgrund von technischen Problemen, die jetzt wieder behoben sind, gibt erst jetzt wieder ein Update. Ich danke an dieser Stelle ganz besonders Robert von Neuweide , der mir wiedermal aus der Patsche geholfen hat.
Verfasst von: Rami

Filme:

The Great Expectations

Datum: 12.02.2017
„The Greatest Expectation¡" ist eine kleine schmuddelige, aber dennoch überaus sympathische Komödie aus dem Jahre 2003, die den Flair und den Charme aus jener Zeit gleich mit konserviert hat.
Verfasst von: Rami

Filme:

Assassination

Datum: 11.10.2016
Regisseur Choi Dong-Hun ist in Südkorea schon fast ein Garant für koreanische Kinohits, was er anfasst wird fast immer ein Erfolg – und mich haben all diese vergangen Erfolge wie „The Big Swindle“, "Tazza" und "Jeon Woo Chi" relativ kalt gelassen. Bisher konnte ich keinen seiner Filme wirklich was abgewinnen, bis auf seinen neusten Hit aus dem Jahre 2015 – „Assassination“.
Verfasst von: Rami

Filme:

Gangnam Blues

Datum: 18.09.2016
Im Jahre 2015 bescherte uns Regisseur Yu Ha(a) einen von vielen weiteren koreanischen Gangsterfilmen – „Gangnam Blues“, und dennoch ließ das die Filmfans und Kenner aufhorchen, auch ich, denn es war schließlich Yu Ha(a) der im Jahre 2006 schoneimal mit „A Dirty Carnival“ einer der besten Genrebeiträge ablieferte.
Verfasst von: Rami

"Take Care of My Cat" im Kino

Es gibt ja nicht oft Gelegenheiten koreanische Filme im Kino zu sehen, es sei denn sie sind für den internationalen Markt gedreht worden. Ich habe mal ein Review über einen kleinen Film geschrieben, der gewiss weit ab vom Mainstream gedreht worden ist. Zum Review Nun habt Ihr mal die Gelegenheit diesem Streifen im Kino zu sehen.

Meine China Reise 2014

China, das Reich der Mitte, ist eine der ältesten Wiegen der sesshaften menschlichen Zivilisation. Es ist ein Land mit einer Vielzahl an Völkern, Kulturen und Mythen. Kein Land hat den asiatischen Kontinent dermaßen geprägt und wer sich für Nordost und Zentralasien ernsthaft interessiert, kommt nicht umhin sich fast zwangsläufig irgendwann mit China zu beschäftigen. Aus diesem Grund habe ich mich dann auch all die Jahre wie ein Trabant um dieses Land gedreht.

Film-Review

Der Friseur Assistant Bong Nam (Kim In-Kwon), will zum Leidwesen seiner Frau Mi Ae (Ryu Hyun-Kyung), seinen Traum ein großer Sänger zu werden nicht aufgeben, anstatt Mi Ae tatkräftig in ihren Friseursalon zu Hand zu gehen und endlich seine Abschlussprüfung zum Friseur zu machen.

SUCHE

„Pride of Korea“ verfügt nun über eine Suchfunktion, genauer gesagt eine Benutzerdefinierte Suchmaschine von Google – die nur auf „Pride of Korea“ exakte Ergebnisse liefert. Die Suche findet Ihr stets im unteren Bereich der Webseite.

Vielen Dank für die Implementierung an Robert.
Würden dich Themen abseits von Korea, wie z.B. Zentralasien, China stören?
Ja!
Nein!
Ergebniss
© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly