Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Japanisch Chinesisch Koreanisch Thailand
Zurück

Profil

Name: Lee Hyo Ri
Koreanischer Name: 이효리
Größe: 167cm
Gewicht: 49kg
Geboren: 10 Mai 1979
Geschwister: 1 Bruder, 2 Schwestern
Blut Typ: A
Schule: Gook Min University
Religion: Christin

Traumjob als sie Kind war: Polizei Offizier
Hobbys: Zeichnen und schauspielern
Traummann: Jemand der gleich am Anfang bei ihr einen guten Eindruck hinterlässt, nur sie liebt und auch einfach nur ein guter Freund sein kann.
Positive Eigenschaften: Sie lacht sehr oft, eine ruhige Persönlichkeit
Das wichtigste was zählt: Familie
Erste Liebe: In der Grundschule, wo ein Junge war der alles für sie tat und in den sie sich dann verliebte.
Lieblings-Essen: Alles, aber ganz besonders Schokoladen-Cracker
Lieblings-Farbe: Weiss
Lieblings-Sänger: Mariah Carey, Brandy
Motto: Lass uns in allen Dingen das beste machen.

***Bild der Girl-Group FINKL***


Beschreibung

Hyo-Ri-Lee Karriere begann als Front-Mitglied der Girl-Group Fin.K.L . Am Anfang studierte sie an der Gook Min University die Schauspielerkunst. Sie hatte wegen ihrer Karriere als Sängerin bei Fin.K.L es schwer regelmäßig die Klasse zu besuchen. Trotz alle dem versuchte sie so hart wie möglich da ran zu arbeiten nichts zu vernachlässigen. Oft klingelte mitten im Unterricht ihr Handy und sie musste Musik-Karriere und schulischen Leistungsdruck auf einmal bewältigen. Was Hyo-Ri-Lee besonders gegenüber den anderen Sängerinnen aus ihrer Gruppe überlegen machte war eigentlich nicht ihre Stimme, sondern das sie ganz bewusst ihre weiblichen Reize zur Schau stellte wie es in Korea davor noch nie jemand in dieser Form getan hat. Ihr Körperbewegungen beim Tanz und das knappe Design ihrer Kleidung sorgten schon ziemlich früh für Aufsehen. Der Name der Girl Group Fin.K.L stand für „Fine Killing Liberty” und diese Gruppe hatte schon lang vor ihrer richtigen Gründung eine kleine und treue Fangemeinde und diese gab den Mädchen auch vor der offiziellen Gründung ihnen diesen Namen. Mit jedem Album was die Gruppe raus brachte wurde der Erfolg größer und die Fangemeinde wuchs stetig. Hyo-Ri-Lee spielte neben bei in einigen Serien mit und später auch in Filmen und baute ihren Ruf als koreanische Sexbombe weiter aus. Ihr Bekanntheitsgrad wurde schließlich immer größer und größer und somit entschloss sie sich ihr eigene Solo Album „Stylish...E“ 2003 zu veröffentlichen. Da sie zu diesem Zeitpunkt schon eine riesige Fangemeinde und Unmengen von Verehrern hatte, wurde ihr erstes Album schnell ein Erfolg. Heute ist Hyo-Ri-Lee einer der bekannten Größen in der Musikbranche mit der man zu rechnen hat. Selber sagt sie das sie durch ihren ernormen Erfolg als Schauspielerin und Sängerin fast keine Zeit mehr für ihr privat Leben hat.


Fazit

Hyo-Ri-Lee bietet einen klassischen R&B und greift dabei auf ihre lange Erfahrung als Gruppenmitglied bei Fin.K.L zurück. Ihr erstes Album ist sehr rhythmisch und hat einen hohen Qualitätsstandart. Was Ihre Stimme betrifft so ist diese ausreichend für ihre Lieder, aber auch keine wirkliche Stimmgewalt wie Lee So Young. Was Hyo-Ri-Lee ausmacht ist ihre Performance bei live Auftritten, denn da wird es fast jeden männlichen Zuschauer gelinde gesagt ganz warm ums Herz. Was ihre Musik an sich betrifft, so kann man sie sich gut anhören wobei die erste Hälfte ihres Albums klassischen und guten R&B bietet und die zweite dann in eher ruhigen Stücken übergeht und mehr Balladen sind als R&B Sound. Die Musik von ihr hat viele Elemente von amerikanischen HipHop/Rap/R&B/Soul Hits in ihre eigenen Lieder einfließen lassen wenn nicht sogar einige ganz übernommen. So hören sich viele Lieder wie eine Cover-Version am Anfang an ändern sich dann aber wieder und haben dann wieder ihren K-Pop Style (Korea Pop). Instrumental und überhaupt was die gesamte Backroundmusik betrifft so wird hier einen das Beste geboten. Der Sound ist einfach perfekt abgemischt vielleicht sogar zu gut, weil das dann doch alles sehr kommerziell ist. Die Stimme dazu hört sich sehr seicht und gleichmäßig an und bietet einen den glatten Durchschnitt. Doch was ebenfalls unüberhörbar ist, ist das ihr Style dem von Jennifer Lopez sehr ähnelt sowie auch bestimmt noch einigen anderen Berühmtheiten. Auffällig ist auch, dass sobald ein Lied anfängt du schon mal die Melodie gehört hast und man denken könnte es sei nach gemacht, doch wirklich überzeugt ist man dann davon doch nicht. Meiner Meinung nach ist Hyo-Ri-Lee`s Musik gut genug um ihren Zweck zu erfüllen, aber eignet sie sich auch sehr gut zum Tanzen. Schlussendlich ist es doch dann keine bahnbrechende Musik, ist aber trotz alldem sehr unterhaltsam.


KARRIERE:

  • 1998 - Fin.K.L 1st album (Blue Rain)
  • 1999 - Fin.K.L 2nd album (White)
  • 1999 - Fin.K.L 2.5 special album
  • 2000 - Fin.K.L 3rd album (Now)
  • 2001 - Fin.K.L 3.5 remake album (Memories and Melodies)
  • 2002 - Fin.K.L 4th album (Forever)
  • 2002 - KBS "Happy Together" MC
  • 2002 - MBC "Time Machine" MC
  • 2002 - Gewann den "Best New MC" Award bei den Musiksender KBS
  • 2003 - Solo Album Debüt, "Stylish"
  • 2003 - Gewann den "Daesang" Award bei den Musiksender KMTV
  • 2003 - Gewann den "Daesang" Award bei den Musiksender KBS


Kurz-Discography

  • Hyolee 1st - Stylish...E (Album)
  • Double K 1st - Vol - Hot Girl (Album) (featuring Hyo Ri Lee)
  • Hyolee Single - Cleopatra 01 Cleopatra




Dark Angel

Label: Daeyoung AV Released: 11.02.2006
  • 1

    Get Ya
  • 2

    깊이
  • 3

    Straight Up
  • 4

    Dark Angel
  • 5

    Dear Boy
  • 6

    겨울시선
  • 7

    Closer
  • 8

    훔쳐보기
  • 9

    Shall We Dance?
  • 10

    노예
  • 11

    E.M.M.M
  • 12

    2 Faces
  • 13

    마지막 인사

Stylish

Label: Daeyoung AV Released: 14.08.2003
  • 1

    Prologue (Drum & Bass)
  • 2

    One Two Three N` Four
  • 3

    Babochorom (Sadness)
  • 4

    10 Minutes
  • 5

    Orum (Ice)
  • 6

    Eve, Nagwone Jamdulda (Eve, Sleeping in Paradise)
  • 7

    Remember Me
  • 8

    Onultara (Today)
  • 9

    Do Me
  • 10

    Hey Girl
  • 11

    Jiwoboryo (Erase It)
  • 12

    Onu Chejuba (A Jazz Bar)
  • 13

    Only One
  • 14

    Mianheyo (Ghost)

Titel: Hyori Lee
Interpret: Hyo Ri Lee


Besucher-Wertung
Note: 4.73 - Votes: 234





Stimme



Instrumental



Qualität



Gesamt





MP3 Download
One two three N`four

Published: 24.04.2005






















































© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly