Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Der Maler Su-Hyun wird von Visionen geplagt. In diesen sieht er eine mysteriöse Frau und ein altes Bett aus Gingko-Holz. Genau dieses Bett findet er auf einem Straßenmarkt und nimmt es mit nach Hause. Auch die altertümlich gekleidete Frau trifft er plötzlich wieder. Um Klarheit über die seltsamen Ereignisse zu bekommen sucht Su-Hyun einen weisen alten Mann auf. Dieser offenbart ihm, er sei die Reinkarnation eines hochtalentierten Musikers, der vor vielen Jahrhunderten wegen seiner Liebe zu einer Prinzessin von dem tyrannischen Krieger Hwang ermordet wurde, der ebenfalls unsterblich in diese Frau verliebt war. In diesem alten Bett nun schlummert seit Ewigkeiten der Geist der Prinzessin und hofft auf die Rückkehr ihres Geliebten. Aber auch Hwang, der wie sie zu ewigem Leben verdammt wurde, ist zurückgekommen und zieht eine blutige Spur durch das moderne Seoul.


Fazit

The Gingko Bed ist ein Film der in mehreren Zeitrahmen spielt. Am Anfang wird die Geschichte durch eine Off-Erzählerstimme eingeleitet und auch mit dieser wird dieser Film abgeschlossen. Der Film spring oft zwischen den zwei Zeiten hin und her, in der die Hauptdarsteller dargestellt werden und die Reinkarnation des Künstlers in der Zukunft, der wieder seiner unsterblichen Liebe aus vergessener Zeit näher kommt. Der Anfang des Filmes ist für den Zuschauer sehr verwirrend und man weiß in der ersten hälfte des Filmes nicht so recht um was es geht, aber sobald die Geschichte Ihren Lauf nimmt und die Rückblenden immer Länger werden setzt sich das Puzzle eines außergewöhnlichen erzählten Märchens zusammen. Die Geschichte über die unsterbliche Liebe und unsterblichen Neid wird hier so wundervoll erzählt, wie ich sie selten erlebt habe, dabei wird auf jeglichen Kitsch verzichtet. Besonders die wundervolle Musik in diesen Film sticht besonders hervor und wird anstatt vielen Worten als Ausdruck der Liebe und unsterblichen Leidenschaft benutzt. The Gingko Bed ist ein modernes koreanisches Märchen meisterhaft umgesetzt mit wunderschönen Bildern und war damals einer der Initialzünder für das koreanische Kino.


DVD

Die DVD ist hier diesmal schwer zu beurteilen. Da sämtliches Extramatrial nicht zu den eigendlichen Film auf der DVD gehört, sondern zu The Legend of Gingko. Zum eigendlichen Film gibt es nur ein paar Texttafeln. Besonders ärgerlich ist hier auch dieser seltsame Ettikenschwindel das "Gingko Bed" als Fortsetzung von The Legend of Gingko verkauft wird, obwohl dieser rein gar nichts mit diesem Film zu tun hat und noch dazu viel älter ist. Was das Bild betrifft ist dieser für akzeptabel aber nicht gerade grandios da es etwas unscharf ist (1.85:1 (anamorph) Widescreen (16:9) . Der Ton ist O.K und bietet eine DolbyDigital 5.1/2.0 deutsche Tonspur als auch DolbyDigital 2.0 koreanische Tonspur an, wobei die Orginal Tonspur etwas verauscht ist. Der Untertitel ist perfekt und läßt nix zu wünschen übrig.


Special Features:

  • Making of von THE LEGEND OF GINGKO
  • Hinter den Kulissen von THE LEGEND OF GINGKO
  • Foto-Galerie von THE LEGEND OF GINGKO
  • Trailer
  • Musik-Video von THE LEGEND OF GINGKO


Titel: The Gingko Bed
aka: The Legend of Gingko II; 은행나무 침대
L/J: Südkorea 1996
Laufzeit: 88 Min
Regie: Kang Je-Gyu
Studio: ShinCine
Musik: Lee Dong-Jun(b)
Genre: Fantasy, Drama, Romantic

Darsteller:

Han Seok-Gyu
Jin Hee-Gyeong
Lee Beom-Su
Shim Hye-Jin
Shin Hyeon-Jun


Besucher-Wertung
Note: 3.29 - Votes: 17





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 16.03.2004
Deutsche DVD



















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly