Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Die schöne und talentierte nordkoreanische Agentin Rim (Kim Jeong-Hwa) schleicht sich in Südkorea ein um dort einen Abtrünnigen zu jagen, der Gelder für Spionage Operationen aus Nordkorea missbraucht. In Südkorea nimmt sie eine andere Identität als "Hyo Jin" an und versucht so unauffällig wie möglich zu sein. So nimmt Hyo Jin einen Job in Burger King als Bedienung an, wo sie aber schnell wegen ihrer Schönheit auffällt und somit tausende von jungen Männern diesen Burger King aufsuchen, nur um sie zu sehen. Bald ist sie in aller Munde und ihre Fotos erscheinen sogar im Internet, sie ist schockiert und muss was dagegen unternehmen, da sonst ihre Mission gefährdet ist. Die verantwortlichen der Website wollen die Fotos offline nehmen wenn sie sich mit den schüchternen und tollpatschigen Jae Go Bong (Gong Yoo(a) ) datet…


Fazit

Ach…. „A Spy Girl“ ist eine richtig klassische koreanische Romantikkomödie wie aus dem Bilderbuch und das im positiven Sinne. Dieser Film ist gewiss kein Meilenstein, aber man muss ihn gernhaben, denn er ist einfach koreanisch charmant und so was von sympathisch das man ihn den neuern qualitativ hochwertigeren, aber dafür oft blutleeren, koreanischen Filmen vorzieht. Regisseur Park Han-Jun, erfindet in seinen Film das Rad nicht neu, die Geschichte ist überaus routiniert, aber nett erzählt. Auch von seiner Machart ist der Film nichts überragendes, sprich die Bildsprache des Filmes ist eher rein funktionell, will heißen sie steht dem Film nicht negativ im Weg aber sie wertet ihn auch zu keiner Minute auf.

Es sind die Schauspieler die den Film seinem gewissen Charme verleihen. Die Hauptdarsteller und Nebendarsteller spielen einfach sehr sympathisch. In diesen Film wird keine große Schauspielerkunst geboten, vor allem da hier und da auch ein wenig überzogen gespielt wird, aber der Film ist fast zu keiner Minute wirklich ernst gemeint, so dass man ihn das auch nicht wirklich übel nimmt. Gong Yoo(a) der die männliche Hautrolle einnimmt, verkörpert den klassischen schüchternen Tollpatsch, so dass es für ihn nicht schwer ist schnell Sympathie beim Zuschauer zu erwecken, ohne dabei großartige Leistungen zu vollbringen. Sein Spiel ist souverän und gut, sprich völlig ausreichend für seine Rolle. Und Kim Jeong-Hwa macht sich in der weiblichen Hauptrolle als liebenswürdige schöne nordkoreanische Spionin ebenfalls gut, aus dem einfachen Grund weil sie wirklich ein Eye Candy ist und noch dazu eine natürlich nette Art hat. Kurzum es ist schwer was gegen die beiden zu haben und so verhält es sich auch mit den Nebendarstellern.

Die Story selber verläuft recht gradlinig, obwohl sie nicht immer ganz vorhersehbar ist, hält aber jetzt auch keine allzu großen Überraschungen für den Zuschauer parat. Langweilig wird es in „A Spy Girl“ jedoch nie, dafür ist der Film zu humorig, so dass man mit einen steten Schmunzeln das ganze genießt – zum großen Lacher reicht es aber dennoch niemals. Das Szenario wirkt stellenweise oft ein wenig unlogisch, aber das darf man bei diesem Film so oder so nicht allzu ernst nehmen, denn das tut er ja selber nicht. So unspektakulär wie sich „A Spy Girl“ teilweise anhört ist er zwar auch, aber trotzdem ist der Film niemals verkehrt, denn er unterhält ganz gut und das auf eine überaus liebenswerte koreanische Art. „A Spy Girl“ ist ein Film der sich eigentlich ganz gut anschauen lässt, wenn man ohne Erwartungen an ihn herangeht.


DVD

Ich hatte von „A Spy Girl“ die Hongkong DVD ohne jegliche Extras. Das Bild (16x9 anamorph (1,85:1)) der DVD ist insgesamt zufriedenstellend, aber bei den Farben merkt man schon beim Firmenlogo das die Kontraste nicht perfekt sind, aber dafür ist die Schärfe wiederum absolut O.K. – selbst im Detail. Den Ton konnte ich leider zu dem Zeitpunkt als ich die DVD angeschaut habe nicht testen da ich meinen Subwoofer einschicken musste. Die Untertitel sind einwandfrei, da sie gut lesbar sind, ein gutes Tempo haben und in einen einfachen und verständlichen Englisch gehalten sind.


Titel: A Spy Girl
aka: 그녀를 모르면 간첩
L/J: Südkorea 2004
Laufzeit: 102 Min
Regie: Park Han-Jun
Studio: ShowBox; M3 Entertainment; Happy Ending Movie
Kinematographie: Shin Ok-Hyeon
Musik: Lee Jae-Jin(c)
Producer: Myeong Sang-Pyo
Story: Ha Won-Jun
Genre: Romantik-Komödie


Besucher-Wertung
Note: 3 - Votes: 1





Film



Bild



Untertitel





Published: 01.01.2013
Film-Poster

Film Bilder















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly