Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Yeong-ju Na (Na-yeong Lee) ist eine 25 Jahre junge Beamtin und arbeitet in einen Büro im Stadtzentrum. Als jeder nur noch auf die Uhr schaut und den Feierabend entgegen fiebert schlendert ein Engländer/Amerikaner in das Büro. Dieser beklagt sich über seine Stromrechnung aber er stoßt auf eine Mauer der Unverständnis … weil keiner der Angestellten der englischen Sprache mächtig ist und sich vor Scharm in dieser peinlichen Situation verkriecht. Für den Chef ist es nun klar, einer aus der Abteilung muss Englisch lernen und so wird kurzerhand bei einen gemütlichen Essen am Abend per Flaschendrehen Yeong-ju Na einstimmig gewählt. Nun besucht sie einen Englischkurs für Anfänger. In diesen Kurs hat jeder der Teilnehmer seine ganz besonderen Gründe, warum er Englisch lernen will bzw. muss. Yeong-ju Na ist von alle dem gar nicht begeistert und hat nicht wirklich Lust, aber das ändert sich schlagartig, als sie bei der Anmeldung zum Kurs einer ihrer zukünftigen Kurskameraden trifft. Der junge Schuhverkäufer Moon-su Park (Hyuk Jang) lässt bei Yeong-ju Na die Motivation gewaltig steigen. Während bei Yeong-ju Na schon im Kopf das komplette Heiratsprogramm abläuft hat Moon-su Park nur Augen für seine hübsche Englisch-Lehrerin Catherine (Angela Kelly). Es herrscht Chaos in der Klasse und das Englisch ist katastrophal…


Fazit

Ein Film vom koreanischen Regisseur Kim Sung-su der vielen durch Filme wie Musa oder Beat einen ein Begriff ist. Kim Sung-su beweist hier wieder mal ,daß er ein wirklicher Meister der Filmkunst ist, denn seine Filme sind qualitativ einer der besten aus Koreas und decken alle möglichen Genres ab. Musa war ein Schlachtenepos und Beat war einer der Filme die die neue Welle der Film-Revolution mit ausgelöst hatten und sehr sozialkritisch war. Lange Rede kurzer Sinn Kim Sung-su ist wohl einer der vielseitigsten Regisseure Koreas. Mit Please teach me English hat er nun eine sehr erfolgreiche Komödie gedreht. Nach Riesen Erfolgen wie My Sassy Girl und vielen anderen hatte es eine weitere Romantik-Komödie schwer sich zu behaupten. Das wichtigste an so einen Film, sind erstmal gute und lustige Schauspieler und die hat Please teach me English. Die beiden Hauptdarsteller Na-yeong Lee und Jang Hyuk spielen ihre skurrilen und total überzogenen Rollen fantastisch. Die Mimik der beiden ist einfach nur noch wundervoll und alleine schon diesen Film wert. Der Humor ist bunt, abgedreht und herzhaft und hebt sich sehr von der Konkurrenz ab. Die Ideen die in den Film eingebracht werden sind sehr witzig und neu. Das ist wichtig, denn der Film bringt frischen Wind in das Genre. Visuell kann der Film auch sehr begeistern. Es werden einige lustige und gut gemachte Animationen in Film geboten wie z.B. die Darstellung eines Aufnahme-Tests in Form eines Konsolen Kampf Spiels ala Mortal Combat usw. . Natürlich bleibt in einen koreanischen Film die Dramatik oder Romantik nicht auf der Strecke, aber diese wird hier auch gewaltig auf den Arm genommen. Trotz alle dem versucht der Film auch etwas zu vermitteln und das eher gegenüber den koreanischen Zuschauer, denn man mahnt, daß die koreanische Sprache nicht zu sehr der englischen Sprache angepasst werden soll. Das einzigste was an den Film negativ auffällt ist, daß man merkt, daß einige Schauplätze in Studio, aufgebaut worden sind, weil sie zu sehr nach Pappe aus sehen. Das stört aber nicht wirklich, den humorvollen Filmgenuss. Ich kann den Film jedem empfehlen der eine gute Komödie sehen will, denn ich habe hier schon bei so mancher Szene Tränen gelacht. Ich persönlich finde, daß Please teach me English zu einer der besten Komödien Koreas zu zählen ist und auch einer der wenigen Filme ist die wirklich eine reine Komödie sind und nicht all zu sehr auf Romantik und Drama abzielen. Fazit, Please teach me English ist ein Film der einen auf jeden Fall sehr gut unterhalten kann.


DVD

Die Korea DVD ist wieder sehr schön gestaltet und für jeden Sammler schön an zu sehen. Das Bild ist gut aber weist bei einen Zoom doch seine kleinen Schwächen auf: grobkörnig und etwas unscharf (1.85:1 anamorphic widescreen). Der Ton ist nicht wirklich überragend aber völlig ausreichend für eine Komödie und als DTS, Dolby Digital und Dolby Digital 5.1 verfügbar. Die Extras sind lustig und interessant aber leider nicht Untertitelt. Die Untertitel der DVD sind sehr gut und einfach zu verstehen.



Special Features:

  • Making Ofs & Featurettes
  • Produktion Notes
  • Interviews
  • Behind the Scenes
  • Musik Video
  • Trailer & TV Spot
  • Brettspiel mit diversen Minigames
  • Quiz
  • 5 Flashcomics


Titel: Please Teach Me English
aka: 영어완전정복
L/J: Südkorea 2003
Laufzeit: 113 Min
Regie: Kim Seong-Su
Studio: Nabi Pictures; Cinema Service
Kinematographie: Kim Hyeong-Gu
Musik: Jo Seong-Wu
Genre: Komödie

Darsteller:

Angela Kelly
Jang Hyeok(b)
Kim In-Mun
Lee Na-Young
Na Mun-Hee


Besucher-Wertung
Note: 4.73 - Votes: 11





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 10.04.2005
Korea Limited DVD

Poster





























© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly