Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Dae Woo (Park Yong-Woo) ist ein gebildeter und lebensfroher Mann über dreißig – der bisher in seinen ganzen Leben noch niemals ein Date mit einer Frau hatte. Plötzlich ist ihm dann eines Tages scheinbar doch das Schicksal gnädig und in seiner Nachbarschaft zieht die hübsche Mina (Choi Gang-Hee) ein. Dank der Hilfe seines besten Freundes, der ihn dazu treibt Mina nach einem Date zu fragen, gelingt es ihm tatsächlich mit Mina auszugehen. Es dauert nicht lange, dass beide sich in eine leidenschaftliche Liebe stürzen und Dae Woo diese völlig neue Erfahrung voll und ganz auskostet und ihn alles andere davor bedeutungslos erscheint.

Aber bald merkt Dae Woo dass bei Mina einiges suspekt erscheint und sie anscheinend einige dunkle Geheimnisse beherbergt – die ein ungeheuerliches Ausmaß zu haben scheinen…


Fazit

„My Scary Girl“ ist eine etwas andere koreanische Romantikkomödie – vielleicht sogar ein wenig eine Persiflage des Genres und gilt bei vielen Korea-Filmfans als der geheime Kult-Tipp der koreanischen Romantikkomödien. Mit seinen über 2 Millionen Kinobesuchern im Jahre 2006 war der Film dann auch ganz erfolgreich, auch wenn er damit gewiss nicht der ganz große Blockbuster war.

Der Hauptreiz des Filmes liegt darin, dass die beiden Hauptfiguren, sprich unsere Turteltäubchen, sehr unkonventionelle Figuren sind, so auch ihre Beziehung – bloß dass sich diese beiden Figuren zynischerweise in einen klassischen koreanischen Romantikkomödien-Szenario wiederfinden, wo sie eigentlich nicht unbedingt hinpassen. Hinzu kommt, dass die Grundgeschichte ziemlich bizarr und zynisch ist, aber dennoch wird alles wie gehabt zuckersüß präsentiert, obwohl alles eigentlich bitterböse ist. Selbst das Ende, welches typischerweise in einem melodramatischen Teil mündet, wirkt alles andere als ernst - ja, Regisseur Son Jae-Gon scheint ein klein wenig das Genre durch den Kakao zu ziehen. Aus dieser Herangehensweise resultiert dann durchgängige Unterhaltung, die nicht in Kitsch oder Dramatik wie andere Genrevertreter versumpft. Zwar ist beides vorhanden, wird aber stets mit einem Augenzwinkern präsentiert.

Der Humor im Film ist natürlich Geschmacksache, ich musste fast durchgängig im Film einfach nur schmunzeln, da der Film auch in vielen Situationen hohen Erkennungswert bei eigenen Erlebnissen mit Beziehungen hatte, die hier herrlich überzogen dargestellt werden, aber zu den großen Lachern hat es bei mir dennoch niemals gereicht.

Interessant ist auch, wie sich die beiden Hauptdarsteller im Film geben. Der verkrampfte und total gehemmte Liebhaber, gespielt von Park Yong-Woo, ist eigentlich von den beiden die normalere Rolle, aber Park Yong-Woo spielt diese Figur sehr überzeichnet, so dass seine Figur wie eine Karikatur anmutet und im Film für die meisten Lacher sorgen dürfte. Der weitaus schrägere und brutalere weibliche Part wird von Choi Gang-Hee eher souverän und klassisch dargestellt, sprich sie spielt die typisch angehimmelte Hübsche einer Romantikkomödie, obwohl sie das gar nicht ist, außer natürlich das sie nett anzusehen ist und Charme verbreitet. Hier ergeben sich wieder Kontraste, die beabsichtigt zu sein scheinen. Aus diesem Kontrastprogramm resultiert dann auch der Spaß im Film. Beide Darsteller spielen gut und erzeugen glaubhaft Emotionen, aber die Nebendarsteller spielen eher nur so wie zweckmäßiges Beiwerk.

Wie mit den Nebendarstellern verhält es sich leider auch mit der Cinematografie. Das heißt, die Bilder im Film sind sehr schlicht bis zweckmäßig. Nicht das man mich falsch versteht - die Cinematografie ist sehr sauber und tadellos, aber sie ist an keiner Stelle überdurchschnittlich oder gar bemerkenswert, sie ist einfach nur da um das Geschehen mit dem nötigen Mitteln zu visualisieren - mehr nicht. Eine aufwendigere Cinematografie hätte diesen Film gewiss um einiges aufgewertet - schade.

„My Scary Girl“ mag mir persönlich vielleicht nicht all zu lange in Erinnerung bleiben, dafür war er dann insgesamt doch zu seicht, aber dennoch kann man diesen Film eigentlich uneingeschränkt weiter empfehlen, viel falsch machen kann man hier nicht, vor allem da er durchgängig unterhält und keine Längen aufweist und das kann nicht wirklich jeder Film von sich behaupten. Auch muss man den Film zugutehalten, dass er niemals all zu sehr in Kitsch abdriftet oder ins Melodramatische, und wenn dann wie erwähnt sehr sarkastisch, so dass der Film zu 100 % eine Komödie von Anfang bis zum Ende ist und niemals ein Drama. Diese Konsequenz im Film ist erfrischend und macht „My Scary Girl“ sympathisch. So erhält dieser kurzweilige und nette Film von mir satte sechs von zehn Punkten und schrammt haarscharf an sieben Punkten vorbei.


DVD

Ich hatte von dem Film die schicke koreanische Special Edition in ausklappbaren und schlanken Schuber zu Verfügung. Auch technisch kann die DVD überzeugen - so gibt es beim Bild (1.85:1 anamorphic widescreen) nichts zu beanstanden, denn dieses weist eine sehr gute Schärfe auf, selbst im Detail – hat super Kontraste und Farben. Die koreanische Dolby Digital 5.1 Tonspur bietet wie immer zwar keine nennenswerte Effekte, ist aber dafür sehr kräftig und stark. Die Untertitel sind leider aber nicht die besten, da sie oft zu schnell sind und dazu auch noch ein unnötiges kompliziertes Vokabular inkl. einer umständlichen Grammatik haben – immerhin sind sie aber immer klar sichtbar und gut lesbar. Extras bietet diese DVD viele, die sich trotz fehlender Untertitel auf jeden Fall einen Blick lohnen.


Extras:
  • Audio commentary
  • Pre-Production featurette
  • Making of documentary
  • Character profiles
  • Cast interviews
  • Deleted scenes with optional directors commentary
  • Digital transfer featurette
  • Recording featurette
  • Promotional material (poster, teaser, trailers)
  • Music video


Titel: My Scary Girl
aka: Sweet Bizarre Lover; 달콤, 살벌한 연인
L/J: Südkorea 2006
Laufzeit: 112 Min
Regie: Son Jae-Gon
Studio: CJ Entertainment; MBC; Sidus
Kinematographie: Ha Jae-Young
Musik: Na Ha-Na
Producer: Cha Seung-Jae; Kim Mi-Hee
Genre: Romantikkomödie

Darsteller:

Choi Gang-Hee
Jeong Kyung-Ho
Park Yong-Woo


Besucher-Wertung
Note: 0 - Votes: 0





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 19.08.2011
Poster

Film Bilder





























© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly