Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Manchmal ist es einfach nicht der richtige Tag. Der Korrupte Mordermittler Sung Woo (Park Jung-Hun), wollte wie in vielen anderen Nächten auch, ein wenig Geld in einen Nachtclub einkassieren, aber stattdessen wird sein Partner umgebracht und er endet als eine ungeliebte und verhasste Geisel. Ein Polizist der sich als Geisel nehmen lässt! Er ist das Gespött schlechthin.

Dem Geiselnehmer Su Hyeon (Chun Jeong-Myung) geht es auch nicht besser, denn nichts läuft so wie es soll. Nachdem er aus seiner Gang ausgestiegen ist, versucht er mit seiner Freundin ein anständiges Leben zu führen, aber stattdessen wird er fälschlicherweise des Mordes beschuldigt und landet im Gefängnis. Als er aus seinen Polizeigefängnis ausbricht, läuft ihn niemand anderes über den Weg als der frustrierte Mordermittler Sung Woo – seine Geisel.

Obwohl beide schon aufgrund ihrer Vergangenheit Antagonisten sind führt ihre Odyssee durch Seoul sie zu einer seltsamen Partnerschaft zusammen, die Polizei und Gangsterwelt von Seoul in Atem hält …



Fazit

"Les Formidables" ist ein typischer Verfolgungsjagdfilm zwischen Cops und Gangstern, aber eben auf die schöne alte gute koreanische Art, das heißt: Ruppig, hart, ungeschliffen charmant, angereichert mit vielen coolen kleinen aber schönen Momenten die immer das gewisse Etwas haben was den Film ausmacht – kurz ein richtig guter koreanischer Film wie ich ihn gernhabe und dennoch hebt sich "Les Formidables" von den meisten Genrevertretern aus Korea insofern positiv ab, weil er voll von Aktion ist, was in dieser Dichte ungewöhnlich für koreanische Filme ist. "Les Formidables" ist oberflächlich betrachtet relativ einfach gestrickt, denn die Rahmenhandlung ist simpel, aber die Charaktere die durch diese gehetzt werden und teilweise ihr gesamtes Leben vor die Wand fahren, bekommen hier Tiefe. Die Figuren im Film wirken lebendig. Die Charakterisierung ist eine schöne koreanische wie ich sie eben oft in westlichen Filmen vermisse, die Figuren strahlen hier alle was aus und wirken niemals austauschbar.

Ebenso die Cinematographie des Filmes, die alle Bilder in ein schönes weiches Licht taucht, indem sich der Zuschauer einfach wohlfühlt. Die Bilder, die erwähnte Belichtung, der Schnitt und mehr verleihen den Film was sehr organisches. "Les Formidables" ist somit das genaue Gegenteil von seinen neueren Genrevertretern die eher auf Hochglanz poliert sind und somit weitaus steriler wirken. Das wird wohl der Zeitgeist sein. "Les Formidables" wirkt wohltuend schmuddeliger, ohne dabei unprofessioneller inszeniert zu wirken, ganz im Gegenteil, denn man merkt dass man sich sehr bemüht hat allein schon mit den Bildern substanzvolle Atmosphäre zu erzeugen. Auch die diversen Kampf, Verfolgungsjagt, Akrobatik und anderen Aktion Szenen sind gut visualisiert worden, wobei es manchmal vorkommt das die Kameraführung doch ein kleinwenig zu hektisch wird und es für den Zuschauer im Eifer des Gefechts zuweilen unübersichtlich wird. Dafür sind die paar Matrial Arts Szenen recht gut umgesetzt worden, denn diese wirken schön markig, hart und sind relativ übersichtlich, sprich man erkennt ganz klar wer wohin Schlägt.

Die zwei Hauptfiguren, also der Polizist Sung Woo und der Gangster Su Hyeon, verkörpern zwei Personen denen das Leben nichts geschenkt hat. Der Polizist Sung Woo ist total resigniert und erwartet nichts mehr von Leben, bis er auf den Gangster Su Hyeon trifft der durch sein rebellisches Wesen sein Schicksal nicht einfach so hinnehmen will, das Leben schätzt und bis auf das Letzte dafür kämpfen will. Diese zwei Figuren vor den Abgrund mit ihrer unterschiedlichen Einstellung zum Leben, gewinnen schnell das Herz des Zuschauers, vor allem der rebellische und energische Gangster Su Hyeon, wunderbar verkörpert von charmanten und smart spielenden Chun Jeong-Myung. Chun Jeong-Myung steckt mit seinem elanvollen Schauspiel den Zuschauer an und verleiht den ganzen Film die nötige Energie.

Der Film lebt natürlich auch sehr stark davon das die Figuren im Film von den richtigen Leuten besetzt sind, die diesen gekonnt Leben einhauchen. Selbst bei den zahlreichen Nebendarstellern gibt es ganz spezielle und eigenwillig verkörperte Figuren mit den gewissen Etwas.

"Les Formidables" ist ein koreanischer Actionreisser mit viel Charme, den ich nur empfehlen kann. Mir hat dieser typische Koreaner auf Jeden Fall durch seine symphytische Art, seinen charismatischen Schauspielern, seiner wunderbaren Bildästhetik und seiner schönen Atmosphäre viel Spaß gemacht. Das einzige was ich "Les Formidables" vorwerfen kann ist seine Überlänge die der Aktion und den Verfolgungsjagten ein wenig Wind aus den Segeln gegen Ende nimmt.


DVD

Ich hatte von dem Film die koreanische 2 Disc Edition, welche in einen Schuber daher kommt, dass mit seinen Cover meiner Meinung nach nicht ganz auf die Stimmung des Filmes hinweist. Technisch gesehen ist die Version absolut zufriedenstellend. Das Bild (2.35:1 anamorphic widescreen) bietet ordentliche Kontraste und Farben, auch die Schärfe ist einwandfrei, hier gibt es nichts zu beanstanden, aber auch nichts überschwänglich zu loben, die Qualität des Bildes entspricht der Zeit und beeinträchtigt den Filmgenuss nicht . Die koreanische Dolby Digital 5.1 Tonspur ist wie gewohnt sauber, klar und hat koreatypisch wie immer keine nennenswerte Effekte zu bieten. Die Untertitel sind gut lesbar, in akzeptablem Tempo und klar verständlich, kurz hier gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Extras hat die Version einige, leider wie immer ohne Untertitel, aber dennoch sind sie auf jeden Fall auch für den nicht Koreaner einen Blick wert, da sich vieles auch ohne die Untertitel erschließt.


Extras
  • Feature with commentary
  • Stockholm vs Lima
  • Deal
  • Lost 48 Hours
  • Last Hope
  • Vengeance
  • Music Video


Titel: Les Formidables
aka: Strong Enemy; 강적; 强敵
L/J: Südkorea 2006
Laufzeit: 118 Min
Regie: Jo Min-Ho(a)
Studio: ShowBox; MiroVision
Kinematographie: Choi Young-Hwan
Musik: Jang Young-Gyu<, Dal Palan
Producer: Chae Hee-Seung
Animation: Kang Min-Su
Story: Jo Min-Ho(a); Son Jeong-Wu
Genre: Action

Darsteller:

Chun Jeong-Myung
Mun Jeong-Hee
Park Jung-Hun


Besucher-Wertung
Note: 0 - Votes: 0





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 19.06.2016
Poster

Film Bilder

































© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly