Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Der junge Van will zum letzten mal am Turbo-Pinball-Rennen teil nähmen und dann mit seiner Freundin Lydia die Erde verlassen, um ein besseres Leben anfangen zu können. Die Ereignisse überschlagen sich aber und machen den Liebespaar einen Strich durch die Rechnung. Die Erde nimmt Kontakt mit den Botschaftern von Elysium auf. Plötzlich feuern die Waffen der Menschen auf die Schiffe Elysiums, obwohl es keinen Befehl dafür gab. Durch diese Sabotage sehen die Elysianer das ganze als eine Kriegserklärung gegen sie an. Es kommt zu einen intergalaktischen Krieg in dem die Menschen den hoch entwickelten Elysianer klar unterlegen sind. Die Erde ist nun im Ausnahmezustand und die Menschheit kämpft um ihr nacktes überleben. Für Van sind nun all seine Träume zerstört und er schließt sich als Soldat in diesen hoffnungslosen Krieg den Widerstand an. Aber unter all diesen Grauen gibt es Hoffnung. Es gibt einige Elysianer die langsam den Sinn dieses Krieges hinterfragen den sie gegen die Menschen führen. Zu den zwei Kriegsparteien kommen zwei weitere uralte und mächtige Fraktionen ins Spiel, die nun in Wirklichkeit den Ausgang dieses Konflikt entscheiden werden.


Fazit

Das deutsche Label I-ON wirbt auf Ihrer sehr schön gestalteten DVD mit dem Spruch „Koreas Antwort auf Final Fantasy“ . Nun dieser Vergleich ist gut weil Elysium ein komplett animierter CGI Film ist, aber nicht wie Shrek oder sonstige, sondern eben wie Final Fantasy wo Menschen animiert werden sprich reale Figuren. Ich will hier auch gleich auf die Qualität der Animationen eingehen. Man merkt leider dem Film an das es hier einen starken Zeitmangel gab und zu wenig Geld. Teilweise sind die Render Filme in wunderschöner Qualität und man sieht sogar die Poren bei den Menschen. Diese Detailreichtum ist besonders gut am Anfang des Films, aber die Qualität schwankt extrem stark den plötzlich sehen die Figuren wie kleine Plastik Figuren aus und haben wirklich nichts lebendiges an sich. Was die Bewegungsabläufe betrifft, so sind diese gut, aber nicht überragend. Das Design der Figuren an sich ist eigentlich sehr gut gelungen, besonders die Elysianer sehen richtig stilistisch aus. Die Geschichte hört sich zwar nicht sehr einfallsreich an, aber sehr unterhaltsam, ist aber einer der größten schwächen des Films. Die Erzählweise ist sehr schlecht gelungen. Es gibt einfach keinen Übergang von Ereignissen in Elysium. Der Film hetzt von einer Handlung in die nächste. Ein Beispiel: Van nimmt gerade am Turbo-Pinball-Rennen teil und plötzlich sind die Elysiander da und greifen die Erde an oder ein Liebespaar ist gerade mit romantischer Musik auf einer schönen Wiese und mir nichts dir nichts rennt plötzlich eine Horde von riesigen Kampfrobotern ins Bild und haut alles kurz und klein während die wunderschöne und romantische Musik weiterläuft. So eine zusammen geklebte Geschichte habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt und ist sehr zu bemängeln. Wer den sehr gut animierten Zeichentrick Wonderful Days aus Korea gesehen hat, der ungefähr ein halbes Jahr vor Elysium erschienen ist, den wird auffallen das man hier viele Szenen eins zu eins übernommen hat. Wo aber Elysium ganz klar punkten kann sind die Kämpfe. Die Kämpfe sind oft sehr lang und wirklich beeindruckend. Die Bewegungsabläufe sind hier am besten. Die ganze Geschichte kann man vielleicht als Alibi für die schön cheographierten Kampfszenen sehen, die den Hauptbestandteil des 85 minütigen kurzen Film ausmachen. Elysium ist ein Film mit unheimlich viel Potenzial zum Hit gewesen, aber die sehr großen Schwächen in der Geschichtserzählung und die mäßige Animation bieten hier eben einen auch nur ein „mäßiges“ Filmerlebnis.


DVD

Die deutsche DVD von I-ON ist wirklich gut gelungen. Das Bild steht dem Originalen in nichts nach und wurde eins zu eins übernommen (Bildformat Originalformat 1,85:1, 16:9 anamorph). Auch der Ton ist gut und als Deutsch Dolby Digital 5.1 und Koreanisch Dolby Digital 5.1 verfügbar. Die Extras sind nicht wirklich interessant und das Making Of zu kurz. Die Untertitel sind gut lesbar. Ich kann jeden nur die deutsche DVD empfehlen, denn hier wurde wirklich gute Arbeit geleistet.


Special Features:

Making Of

Musikvideo Englisch

Musikvideo Koreanisch

Trailer, Trailer russisch & Teaser

Bildergalerie


Titel: Elysium
aka: 엘리시움
L/J: Südkorea 2003
Laufzeit: 85 Min
Regie: Gweon Jae-Wung
Studio: Big Film; Awoora Entertainment
Musik: Sebastian Schmidt
Story: Park Jeong-Hun
Genre: Animation Movie


Besucher-Wertung
Note: 2.83 - Votes: 12





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 09.04.2005
Deutsche DVD

Poster



















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly