Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Jung-won (Han Seok-Gyu) betreibt ein kleines Fotogeschäft in Seoul. Er ist ein Mann der todkrank ist und weiß das er nicht mehr lange zu leben hat. Trotz diesen Umständen lebt er sein Leben weiter und versucht seine Familie und Freunde nicht damit zu belasten. Er isoliert sich auch nicht, denn er genießt sein Leben einfach, ruhig und gemächlich in vollen Zügen … er macht einen stets zufriedenen Eindruck. Nur sein Vater und seine Schwester wissen von seiner Krankheit, seine Freunde die er nach wie vor regelmäßig trifft, wissen nichts davon. Als nun eines Tages die Verkehrspolizisten Da-rim (Shim Eun-ha) in seinen Laden kommt um Fotos zu entwickeln entsteht ziemlich schnell eine Sympathie zwischen den beiden. Nach dem Da-rim Jung-won immer öfters besucht macht sie ihm klar das sie weit aus mehr als eine Freundschaft will. Da Jung-won niemanden mit seinen Problem belasten will sagt er ihr nichts und versucht es auf einer Freundschaft zu belassen. Ob dies die richtige Entscheidung ist?


Fazit

Christmas in August ist ein Film der unheimlich viele Fans gewinnen konnte und genau so viele Preise wie „Best Picture", "Best Director", "Best Actress" (Shim Eun-Ha), "Best Cinematography" und viele mehr. Ob dieser Lob nun wirklich berechtigt ist will ich nun genauer erläutern. Der ganze Film gestaltet sich im Großen und Ganzen eigentlich ziemlich unspektakulär, wortkarg und sehr realistisch. Dies muss sich nicht unbedingt negativ auf einen Film auswirken. Denn Christmas in August zieht einen gerade mit dieser Einfachheit, in seinen Bann. Hier werden die normalsten Dinge im Leben von Jung-won (Han Seok-Gyu) eingefangen und in jeden Moment den er erlebt sieht man die Schönheit des Lebens die natürlich sehr intensiviert wird durch einen todkranken Hauptcharakter. Unser Hauptdarsteller genießt jeden noch so kleinen Moment und der Zuschauer mit ihm. Natürlich zieht sich der Film hin und wieder bei einer Filmlänge von 97 Minuten, doch etwas zu stark in die Länge aber es ist immer noch im Bereich des erträglichen. Der Regisseur Heo Jin-Ho hat hier ein äußerst gewagtes Projekt gestartet was bestimmt nicht für die breite Masse geeignet ist, aber wegen seiner Qualität und soliden Machart absolut überzeugen kann. Wichtig ist hier auch die Besetzung der Hauptrolle von Han Seok-Gyu (Double Agent; Gingko Bed, Shiri) einen der wichtigsten und besten Schauspieler Koreas. Ich finde das er in diesen Film neben Double Agent seine beste Leistung erbracht hat und ihm die Rolle hier wie auf das Leib geschnitten ist. Auch die weibliche Hauptrolle Shim Eun-Ha weiß zu überzeugen und wurde praktisch auch mit diesen Film populär. Ob nun dieser Lob berechtigt ist? Aus meiner Sicht hat dieser Film seine Preise verdient aber ich denke dieser Film wird nicht jeden gefallen da er mit sehr ruhigen Mitteln eine Botschaft vermittelt. Der Film bringt ganz klar zum Ausdruck das man jede Minute in seinen Leben genießen soll egal unter welchen Umständen. Ein Film der traurig ist, schön aber zu gleich ist und mich sehr überzeugt, so dass ich jeden nur nahe legen kann diesen Film eine Chance zu geben.


DVD

Die DVD von Dauri Entertainment ist bis zu den Zeitpunkt des Reviews die beste DVD die es für diesen Film gibt. Das Bild ist als Widescreen anamorphic 1.85:1 verfügbar und weist einige Mängel auf wie ein etwas unscharfes Bild, matte Farben und einige Schmutzflecken aber das ganze bewegt sich alles noch in Bereich des erträglichen und ist nicht all zu störend aber auch kein Meisterwerk. Der Ton ist als DobyDigital 2.0 verfügbar und ist befriedigend weist aber manchmal ein leichtes rauschen auf. Die Extras sind nicht viele und alle ohne englischen Untertitel, aber sie reichen aus. Der Untertitel ist sehr gut, einfach zu verstehen, richtig positioniert und in guter Geschwindigkeit.

EXTRAS:

- Interactive Menus
- Scene Selections
- Commentary with Director Hur Jin-Ho
- Cast & Crew
- Documentary
- Music Video
- Theatrical Trailer


Titel: Christmas in August
aka: 8월의 크리스마스
L/J: Südkorea 1998
Laufzeit: 97 Min
Regie: Heo Jin-Ho
Studio: Uno Films, Sidus, MiroVision
Kinematographie: Yu Yeong-Gil
Musik: Jo Seong-Wu
Genre: Drama

Darsteller:

Han Seok-Gyu
Oh Ji-Hye
Shim Eun-Ha
Shin Gu


Besucher-Wertung
Note: 4 - Votes: 4





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 08.05.2005
Korea DVD

















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly