Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Sunwoo (Song Seung-Heon) verliebt sich unsterblich in eine Frau, die er auf seine Busfahrt zur Arbeit sieht, aber nicht anspricht. Jeden Morgen wenn er an seinen Arbeitsplatz eintrifft findet er einen Blumenstrauß, mit den Blumen namens Calla, vor und das Telefon klingelt und es erklingt eine wunderschöne Musik. Als er herausfindet das Jihee (Kim Hee-Seon), die Frau aus dem Bus, eine Floristen ist, ist er sich sicher das die Blumen von Jihee kommen. Es kostet ihn viel Überwindung ihr seine Gefühle zu offenbaren und sich nun mit ihr einmal zu verabreden. Voller Erwartung trifft er am verabredeten Ort ein. Leider spielt ihm das Schicksal einen bösen Streich, denn als er sich in einen noblen Hotelhochhaus mit ihr trifft ist überall die Polizei präsent. Er stürmt zum Dach hinauf und muss mit ansehen wie seine große Liebe, die er nicht einmal richtig kannte, von einem Verbrecher als Geisel genommen wurde. Der Verbrecher springt anschließend mit ihr vom Dach in den Tod. Drei Jahre später bekommt er die Gelegenheit genau zu diesem Zeitpunkt zurück zu kehren um seine Liebe zu retten.


Fazit

Calla ist vom Regisseur Song Hae-Seong, der später mit Failan einer der schönsten und bewegensten Filme in Korea auf die Leinwand gezaubert hat. Calla ist nicht ganz so dezent wie Failan aber dennoch sind die Gefühle hier in diesem Film ohne sehr viel Worten dargestellt. Die ruhigen und schönen Bilder werden in den Film mit einer sehr schönen Musik untermalt. Der Soundtrack des Films ist sehr gut und besteht aus französischen, englischen und koreanischen Lidern. Was die Schauspieler betrifft so bieten alle drei Hauptdarsteller sehr gute Leistung bzw. der ganze Film baut wieder mal auf deren Können auf. Die zwei weiblichen Hauptdarstellerinnen stechen aber ihre männlichen Kollegen ziemlich aus. Besonders die niedliche Kim Hyeon-Ju spielt einfach wundervoll, so das man unbedingt mehr Filme von ihr sehen will. Kim Hee-Seon (Bichunmoo; Ghost in Love; A Man Who Went to Mars) ist natürlich wieder sehr schön an zu schauen und spielt ihre Rolle absolut professionell, mit viel Charisma. Leider hat der Film auch so seine Swachpunkte. Manche Figuren sind etwas überzogen dargestellt worden bzw. schlecht gespielte Nebenrollen. Der Verbrecher z.B. wird sehr übertrieben rüber gebracht und der Schauspieler kann wirklich nicht mit seiner Rolle überzeugen. Was noch sehr störend ist, ist das Fantasy-Element im Film. Die Zeitreise war eigentlich für den Aufbau und Verlauf der Geschichte absolut überflüssig. Es hat den Film sogar erheblich in seiner Atmosphäre gestört, da dieses Element einfach nicht richtig in das Gesamtgefüge des Films hinein gepasst hat. Wenn man aber diese Kritikpunkte beiseite schiebt ist der Film eine perfekte Liebesgeschichte, der durch sehr schöne Momentaufnahmen und gefühlvollen Figuren überzeugt. Wegen diesen wirklich wenigen negativen Kleinigkeiten, die aber schwer wiegen, kann sich der Film nicht wirklich mit Filmen wie Failan, A Man Who Went to Mars, …ing oder Il Mare messen. Was ich wiederum sehr schön an dem Film finde sind die oft entstehenden Missverständisse zwischen Liebenden, oder wie man jemanden unsterblich lieben kann obwohl man diese Person überhaupt nicht kennt. Calla ist ein schöner Film für gemeinsame Abende oder zum erholen, aber jetzt nicht wirklich das große Filmerlebnis das man unbedingt gesehen haben muss.


DVD

Bei den Kauf der DVD von Calla sollte man sehr vorsichtig sein. Ich habe hier die längste Version aus Korea getestet mit 105 Min Länge. Alle anderen DVDs besitzen nicht die ganze Länge von 105 Min. Das Bild der DVD ist ausreichend aber leider etwas unscharf (1.85:1 anamorphic widescreen). Der Ton des Films ist gut und hat einen schönen Klang bei Dolby digital 5.1. Der Untertitel des Films ist sehr gut und lässt absolut nichts zu wünschen übrig in Sachen Tempo, Englisch und Größe. Was die Extras des Films betrifft so sind diese nicht wirklich nennenswert da neben den Trailer und ein paar Texttafeln nicht wirklich was interessantes auf der DVD ist.


Special Features:

Synopsis

Cast & crew

TV-spot


Titel: Calla
aka: 카라
L/J: Südkorea 1999
Laufzeit: 105 Min
Regie: Song Hae-Seong
Studio: CK Pictures; Se Eum Media
Kinematographie: Byeon Hee-Seong
Genre: Drama Fantasy

Darsteller:

Choi Cheol-Ho
Kim Hee-Seon
Kim Hyeon-Ju(b)
Song Seung-Heon


Besucher-Wertung
Note: 4 - Votes: 4





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 19.02.2005
Korea DVD



























© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly