Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

1808 eine kleine Insel Südkoreas, mit einer revolutionären Technik zu dieser Zeit … ein Papierwerk. Durch dieses Papier ist es für Südkorea möglich einen profitablen Handel mit China zu betreiben. Die Insel liegt trotz alle dem sehr isoliert vom Festland und verwaltet sich selber. Als plötzlich sehr brutale Morde auf der Insel geschehen, fangen unter der kleinen Gemeinde Gespenster-Geschichten an die Runde zu machen. Der Hauptgrund ist das die Morde identisch sind mit einer Tragödie die vor sieben Jahren auf der Insel statt gefunden hat. Vor sieben Jahren wurde der, reiche und wohlhabende, Inhaber des Papierswerk von der Inquisition mit samt seiner Familie hingerichtet, weil man ihn vorgeworfen hat ein Christ zu sein. Jeden Tag wurde einer seiner Familienmitglieder auf eine andere Weise hingerichtet und zum Schluss er selber. Da man sich auf der Insel keinen Reim mehr auf die neuen mysteriösen Morde machen kann, entsendet man aus Seoul einen Inspektor, der der Sache auf den Grund gehen soll, natürlich auch weil so eine wichtige Einnahmequelle nicht gefährdet werden soll.


Fazit

Blood Rain (der Film hat nichts mit dem gleichnamigen Erfolgs-Roman aus Korea zu tun) ist ein Film der durch seine Geschichte, Grundidee, den guten Schauspielern, der hervorragenden Kulisse und einigen vielen weitern positiven Aspekten das Potential zum Kinohit hatte. Der Film ist ein sehr solides Werk und ist handwerklich gesehen von allen Seiten her betrachtet absolut tadellos. Spätestens wen das erste schamanistische Ritual dargestellt wird, beeindrucken einen die Kostüme, die wundervollen Aufnahmen und der traditionelle Flair des Films. Eins ist klar die Cinematographie des Films ist was ganz besonderes und bietet hier durch seinen Aufwand was für das Auge. Leider reicht aber eine schöne Optik noch lange nicht aus um im sehr schwachen Kinojahr 2005 einen Erfolg zu landen, denn die Konkurrenten sehen auch alle schön aus, haben aber meistens eine miese und einfallslose Geschichte. Blood Rain ist hier leider keine Ausnahme und das obwohl man aus dieser Geschichte wirklich einiges machen hätte können. Nicht das die Story schlecht ist, nein Blood Rain erzählt die Geschichte sehr routiniert vielleicht zu routiniert. Ohne Wendepunkte oder irgendwelchen Überraschungen nähert sich der Film seinen unaufhaltsamen Ende zu, welches seinen Namen alle Ehre macht. Die Story plätschert nur dahin und die erhoffte Spannung die man sich bei einen Krimi bzw. Thriller erwartet bleibt aus. Die schwäche des Films liegt einzig und allein an der Erzählweise, einer an sich interessanten Geschichte. Hier ist man einfach zu gradlinig vorgegangen. Es fehlen frische Ideen und so stört die Erzählweise zwar nicht aber sie fördert nicht wirklich eine positive Filmatmosphäre. Schauspielerisch gibt es nichts zu meckern, denn alle Schauspieler sind bekannte Größen in der Korea-Filmbranche und bieten hier eine solide Darbietung, die aber nicht spektakulär ist, da ihnen das Drehbuch nicht all zu viele Möglichkeiten gibt ihr schauspielerisches Können unter beweis zu stellen. Die Stärke des Films sind die dargestellten Morde. Hier möchte ich auch alle warnen, denn für schwache Nerven sind diese Szenen wirklich nichts. Selten wurden Folterungen so brutal, blutig und real in einen Film dargestellt, wie hier. Man merkt dass man sich hier besonders viel Mühe gegeben hat. Zum Beispiel wird eine klassische Vierteilung, in der ein Man von vier Kühen auseinander gerissen wird, äußerst detailreich dargestellt. Blood Rain war für mich ein blutiger Bilderrausch der nicht lange in Erinnerung bleiben wird, mich aber ein wenig unterhalten konnte, schade man hat mehr erwartet.


DVD

Die Korea Limited Edition ist für einen DVD Sammler ein absolutes Muss. Selten war eine DVD schöner gestaltet als diese DVD Schachtel, die wie ein antikes Stück Geschichte aussieht. Das Bild überzeugt durch sehr starke Farben ist aber oft unscharf und wirkt manchmal etwas unsauber (anamorph widescreen 2.35:1 – NTSC). Der Ton ist gut kommt aber nicht wirklich zur Geltung, dafür ist der Film einfach zu ruhig. Es sind zwei Tonspuren vorhanden einmal als DTS und Dolby Digital 5.1. Die Extras sind sehr interessant und zahlreich, leider aber alle nicht untertitelt. Der Untertitel ist gut lesbar, aber manchmal in einen etwas schwierigen Englisch, ansonsten gut.


Extras

  • Audio Commentaries
  • Trailer
  • Making Of
  • Deleted Scenes
  • TV Spot
  • Interviews
  • uvm. ...


Titel: Blood Rain
aka: 혈의 누
L/J: Südkorea 2005
Laufzeit: 119 Min
Regie: Kim Dae-Seung
Studio: Cinema Service
Kinematographie: Choi Young-Hwan
Musik: Jo Young-Wuk
Producer: Kim Mi-Hee
Story: Lee Won-Jae; Kim Seong-Je
Genre: Traditional, History, Action, Krimi

Darsteller:

Cha Seung-Won
Cheon Ho-Jin
Choi Jong-Won
Ji Seong(a)
Park Yong-Woo
Park Yong-Wu
Yu Hae-Jin


Besucher-Wertung
Note: 4.5 - Votes: 6





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 12.11.2005
Korea Limited DVD

Poster

















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly