Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

China im 14. Jahrhundert: Die Herrschaft der Mongolen sowie die unermüdlichen Kämpfe der Stammesfürsten um ihre Territorien erschüttern das Land. In dieser unruhigen Zeit lernt der junge Waise Jinha das Mädchen Sullie, Tochter eines mächtigen Mongolenführers kennen. Als Sullie eines Tages von ihren Vater nach Korea gebracht wird, bricht für die beiden Verliebten eine Welt zusammen. Doch dann erfährt Jinha seine wahre Herkunft und Bestimmung. Als letzter Nachfahre einer berühmten Schwertkämpfer-Dynastie schwört er Rache an den Mördern seiner Eltern. Getrieben durch die Sehnsucht nach seiner Geliebten und dem Ruf nach Vergeltung begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise. Doch seine Gegner erwarten ihn schon...


Fazit

Mit diesem Film versucht Korea erneut einen furiosen Eastern wie schon bei THE LEGEND OF GINGKO auf die Beine zu stellen, der den Filmen aus China bzw. Hongkong die Stirn bieten kann. Das deutsche DVD Label Splendid wirbt sogar mit dem Werbespruch "Die furiose Steigerung von TIGER & DRAGON". Nun so ein Vergleich mit meiner Meinung nach einer besten Filme der asiatischen Filmgeschichte ist weit her geholt, den Bichunmoo ist da ganz weit entfernt davon. Das alles heißt nicht das der Film schlecht ist aber die übertriebenen Lobeshymnen sind hier wirklich fehl am Platz. Bichunmoo ist ein wirklich stilistisch sehr gelungener Film. Die Kampfchoreographie ist sehr schön und kann locker mit jedem Eastern aus Hongkong mithalten und ist da gegenüber The Legend of Gingko weit überlegen. Die Schauspieler sind hier alle samt gut und überzeugend und besonders wieder die hübsche Kim Hee-Seon. Man merkt den Film an das er recht aufwendig gedreht worden ist und wirklich keiner der vielen B-Movies in diesem Genre ist. Die Aufnahmen sind unheimlich gut gelungen und die untermalte Musik mit E-Gitarre passt wunderbar dazu. Bichunmoo hat eigentlich nur einen Kritikpunkt, der aber schwer wiegt. Das ist die Geschichte, denn diese ist nicht besonders einfallsreich und handelt so zu sagen um einen Superkoreaner der sich gegen die Mongolen und Chinesen behaupten muss. Was auch sehr an der Geschichte stört, ist das der Film stellenweise sehr kitschig und überdramatisch wirkt. Ansonsten ist für mich Bichunmoo ein sehr unterhaltsamer Film und neben The Legend Of Evil Lake einer der besten Filme in diesem Genre aus Korea.


DVD

Die deutsche DVD kommt in einen Papp-Schuber daher und sieht auch sehr gut aus. Ich muss sagen hier hat Splendid wirklich gute Arbeit geleistet. Bild und Ton sind einwandfrei und zum Vergleich zur koreanischen DVD tadellos. Das Bild ist hier ist als Widescreen 1.85:1 ; anamorph 16:9 verfügbar und gut. Der Ton ist sowohl auf koreanische und deutsch als Doby Digital 5.1 verfügbar. Das Menu der DVD finde ich sehr schön animiert. Was die Extras der DVD betrifft sind hier ein bisschen wenige drauf und das in sehr schlechter Bildqualität aber das TV Spezial ist auf jedenfall sehenswert.


Special Features:

-Musikvideos

-TV Spezial

-Trailer


Titel: Bichunmoo
aka: Das Geheimnis des Meisters
L/J: Südkorea 2000
Laufzeit: 113 Min
Regie: Kim Yeong-Jun(A)
Studio: Taewon Entertainment
Kinematographie: Byeon Hee-Seong
Genre: Swordplay, Romance

Darsteller:

Jang Dong-Jik
Kim Hee-Seon
Kim Su-Ro
Seo Tae-Hwa
Shin Hyeon-Jun


Besucher-Wertung
Note: 4.13 - Votes: 40





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 25.08.2004
Deutsche DVD



















© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly