Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück

Geschichte

Jung Han-su (Ahn Jae-Mo) wird auf eine neue Schule verlegt – hier machen sich die Lehrer und all ihre Schüler über den Neuzugang einen gewaltigen Kopf, denn Jung Han-su eilt ein zweifelhafter Ruf voraus. Angeblich soll Jung Han-su ein skrupelloser Schläger sein, der vor nichts halt macht, also weder vor seinen weiblichen Mitschülern oder seinen Lehrern. Als Jung Han-su seinen ersten Tag an der Schule beginnt, wundert sich dieser über die offene Furcht und das Misstrauen was ihn entgegengebracht wird und an der Schule wundern sich alle das er selber gar nicht so furchterregend erscheint wie man sich erzählt – liegt hier ein Missverständnis vor?


Fazit

Darf ich euch vorstellen: „The Legend of 7 Cutter“ einer der wohl besten Teenie-Komödien Koreas. Selten habe ich mich so amüsiert und konnte mich für jede einzelne Minute des Films so erheitern. Das liegt zum großen Teil an der Hauptfigur dieses Filmes, „Jung Han-su“, gespielt von Ahn Jae-Mo, welche diesmal kein sensibler, lieber oder gar Metrosexueller Kerl ist, die nur so vor Kitsch trieft – nein die Figur ist eher genau das Gegenteil, denn Jung Han-su ist ein ausgekochtes Schlitzohr mit einer gehörigen Portion Charisma, also jemand den man nicht so richtig über den Weg traut. Der Alternativtitel „Escape from Charisma„ ist darum eigentlich passender. Kurzum Jung Han-su ist einfach nur „cool“ und seine Figur richtig kultig, so dass man das am ehesten mit den amerikanischen Teenie-Kultfiguren „Ferris Bueller“ und „Parker Lewis – der coole von der Schule“ vergleichen kann – und so eine Figur hat mir in der koreanischen Filmlandschaft gefehlt.

Die Witze im Film sind erfrischend und obwohl es ein Highschool-Streifen ist, wirkt der Film niemals wie ein billiger Abklatsch von „American Pie“, wie es z.B. Sex is Zero war, denn der Film lebt durch seinen koreanischen Charme und kommt einfach so rüber wie es nur ein koreanischer Film kann. Durch den leicht unberechenbaren Charakter eines Jung Han-su`s sind die Gags und überhaupt die Handlung nicht immer ganz vorhersehbar. Auch begeht der Film nicht den Fehler wie viele andere koreanische Filme aus diesem Genre, das er gegen Ende kitschig wird und uns noch einen dramatischen Teil aufbrummt. Regisseur Kwon Nam-Gi bleibt hier konsequent und bietet uns eben einen reinrassigen Unterhaltungsfilm, ohne der üblichen Moralkeule, wobei der Film teilweise mehr moralische Aspekte hat als so einige Genrevertreter wie eben „Sex is Zero“ die gegen Ende noch schnell versuchen ernst zu werden.

Teilweise wirken manch Szenen in ihren Aktionen, was Jung Han-su betrifft, so fies das man nun nicht genau weis ob das die Albtraumhafte Darstellung von Jung Han-su sein soll oder ob das ernst gemeint ist- aber meistens stellen diese Szenen einfach den wahren Charakter von Jung Han-su da.

Es ist klar das so ein Film einen guten Hauptdarsteller braucht – und den hat der Film, nämlich Ahn Jae-Mo. Ich habe bis zu „The Legend of 7 Cutter“ noch nie einen Film mit ihm gesehen, aber ich denke wenn er in den anderen Filmen nur annähernd so spielt wie hier, habe ich einen neuen koreanischen Lieblingsschauspieler gefunden. Sein herzhaftes Spiel überzeugt durch die glaubhaft dargestellte Schlitzohrigkeit und durch sein Charisma, das einen einfach nur Spaß macht. Die Nebendarsteller mögen vielleicht nicht die besten sein, aber es stört kaum einer – ganz im Gegenteil, denn alle fügen sich perfekt in ihre lustigen Rollen. Besonders Hyun Young(a) (My Wife is a Gangster 3; Princess Aurora), für mich einer der wenigen bekannten Gesichter im Film, macht durch ihre typisch überkandierte Art wieder mal einen heiden Spass und noch dazu sorgt sie für eine gute Portion Sexappeal.

Was die Cinematografie im Film betrifft, diese wirkt einwenig altbacken für einen Film aus den Jahre 2006. Beim schauen dachte ich das der Film zurzeit von My Sassy Girl entstanden ist. Trotzdem wirkt sich das jetzt nicht all zu negativ auf den Film aus, weil somit der Film irgendwie einen gewissen „Oldschoolstyle“versprüht. Ob das so beabsichtigt war ist fraglich, ich denke eher dass dem Film einfach ein recht geringes Budget zur Verfügung stand.

Insgesamt war „The Legend of 7 Cutter“ für mich ein wunderbar kurzweiliger Spaß, den ich mir vielleicht sogar gerne wieder anschauen werde und somit vergebe ich den Film auch knappe, aber gerechte, sieben von zehn Punkte. Leider entsprach, der Film trotz seines hohen Unterhaltungswertes anscheinend nicht dem koreanischen Geschmack, so dass der Film an den Kinokassen mit nur 102.742 Zuschauern floppte. Ich denke das lag hauptsächlich an der Hauptfigur, die eben nicht dem aktuellen Klischeebild einer koreanischen Teenie-Filmfigur entsprach. Neben Go Go Sister , welcher auch nicht sonderlich erfolgreich war, ist für mich „The Legend of 7 Cutter“ einer der bessern Komödien aus diesen Zeitraum.


DVD

Die koreanische DVD kommt in einen recht schrillen Schuber daher, welcher aber den richtigen Eindruck vom Film vermittelt. Das Bild (1.85:1 anamorphic widescreen) der DVD ist eher Standartkost, die Farben sind stets ein wenig zu matt, auch wird das Bild von einen leichten Rauschen begleitet, aber dafür hat das Bild eine Schärfe die ganz in Ordnung ist. Die Dolby Digital 5.1 Tonspur ist ebenfalls recht unspektakulär, da sie keine nennenswerten Effekte bietet, aber dafür ganz ordentlich ist. Die Untertitel sind dafür ganz gut, weil sie ein sehr gutes Tempo haben, deutlich lesbar sind und in einfachem Englisch gehalten sind, bloß ein paar kleine Rechtschreibfehler sind immer wieder zu finden. Die Extras sind wie immer ohne Untertitel, aber trotzdem sehenswert, da sie teilweise auch ganz witzig sind.


Extras:
  • Making Film
  • Poster
  • Interviews
  • Trailer
  • Music Video


Titel: The Legend of 7 Cutter
aka: Escape from Charisma
L/J: Südkorea 2006
Laufzeit: 100 Min
Regie: Kwon Nam-Gi
Studio: CJ Entertainment; Taichang Entertainment; K-Line Media
Kinematographie: Kwon Nam-Gi
Musik: Kim Bong-Su; Yang Jun-Young
Producer: Kim Nam-Hee
Story: Oh Sang-Ho; Heo Jeong(a)
Genre: Komödie

Darsteller:

Ahn Jae-Mo
Hyun Young(a)


Besucher-Wertung
Note: 3 - Votes: 1





Film



Bild



Ton



Extras



Untertitel





Published: 16.11.2008
Korea DVD

Film Bilder

































© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly