Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Zurück



Galbi Jjim ist ein sehr beliebtes Gericht, für das Rinderrippen bei milder Temperatur weich geschmort werden und zum Schluss von einer leckeren (nichtscharfen) Sauce überzogen sind.

Zutaten:

Hauptkomponenten:
  • 1kg Rinderrippen (in 4-5cm-Stücke gehauen)
  • 300g weiße Rüben (oder Rettich)
  • 200g Karotten
  • 10 geschälte Esskastanien
  • 1 EL Sesamöl
  • ½ EL Zucker


Für die Marinade:

  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 EL gehackter Knoblauch
  • 2 EL Sesamsamen
  • 1 EL Sesamöl
  • ½ TL Pfeffer


Zum garnieren:
  • 1 EL Pinienkerne
  • 10 Gingko-Nüsse


1. Das Fleisch einige Male mit einem Messer einritzen; in kaltes Wasser legen, um das Blut auszuwaschen.

2. Rüben in 4cm-Scheiben schneiden und halbieren; Karotten in 3-4cm-Stücke schneiden.

3. Wasser zum kochen bringen; Rippen hineinlegen (sie sollten vom Wasser bedeckt sein; bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

4. Rüben un Karotten hinzugeben und 10 Minuten mitkochen.

5. Alle Zutaten für die Marinade anmischen und zum Fleisch in den Topf geben; die geschälten Esskastanien hinzugeben; für weitere 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen (Galbi Jjim ist ein Schmorgericht – es ist fertig wenn das Fleisch ganz zart und die Sauce dicklich ist. Kochdauer und Zugabe von Flüssigkeiten müssen angepasst werden). Nach Belieben die Rüben nach 20 Minuten in grobe 3cm-Würfel schneiden.

6. Zum Schluss 1EL Sesamöl und ½ EL Zucker zu den Fleisch geben, gut verrühren und für weitere 3 Minuten kochen.

Galbi Jjim in einer großen Schale anrichten und eventuell garnieren. Dazu isst man Reis und natürlich Kimchi!


Titel: Galbi Jjim


Besucher-Wertung
Note: 4 - Votes: 5




Published: 05.05.2007
© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly