Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Historisches Märchen Romane Biographien Sonstiges Comic
Zurück

Kurzbeschreibung/Waschzettel

Die Formen der Märchen aus dem "Land der Morgenstille" sind mannigfaltig und überreich an Varianten.Eine eindeutige Gattungstrennung nach Märchen, Fabeln, Legenden, Sagen oder Mythen ist kaum möglich. Sehr häufig enthalten Märchentexte ein bestimmtes Vorbild, eine Lehre oder eine Moral. Sie wurzeln in der Tradition, sind an der Natur ausgerichtet und nach bestimmten Grundsätzen allgemeiner Lebensweisheit aufgebaut, die auf mündliche Weise von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Der koreanischen Tradition nach beginnt ein Märchen meistens mit den magischen Formeln "Es war einmal, als der Tiger noch Pfeife rauchte . . ." oder "Es war einmal vor langer Zeit . . ." und endet häufig mit dem Schlußsatz "So lebten sie glücklich und zufrieden und sind erst vorgestern gestorben." Die Märchen sind nicht nur erd-, sondern auch wasser-, feuer- und himmelsverbunden, was auf die bedeutenden Einflüsse der taoistischen Naturphilosophie verweist. In zahlreichen Märchen tauchen Götter, Geister, Prinzessinnen und Prinzen auf; sie erscheinen oft auf wundersame Weise und bringen eine Lösung für unlösbar erscheinende Probleme. Im Gegensatz zu chinesischen und japanischen Märchen treten häufig Tiger auf. Ein weiteres wichtiges Motiv vieler Märchen ist die besondere Rolle des Sohnes, der meist als Stammhalter der Familie oder als Ernährer der alten Eltern erscheint. Auch Witz, Humor und Überlebenswille sind auffällig oft in den Märchentexten erkennbar.

Der Himmelsprinz und die Bärin versucht, eine möglichst vielseitige Auswahl von Märchen aus allen Teilen der koreanischen Halbinsel zu präsentieren und dem Leser somit einen ersten Einblick in die Überlieferungen eines in Europa inmer noch wenig bekannten Volkes zu geben.


Autorenportrait

Woon-Jung Chei , geboren in Seoul, Republik Korea, studierte Sozialwissenschaften an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg, sowie Germanistik und Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Neben zahlreichen Veröffentlichungen sowohl in deutschen als auch koreanischen Literaturzeitschriften und Anthologien hat sie auch mehrere Bücher in Deutschland veröffentlicht. Neben Stipendien der Akademie Schloß Solitude und des Kultusministeriums Nordrhein-Westfalen, erhielt sie den Übersetzerpreis des Volk und Welt Verlags und der Korea Culture and Arts Foundation.

Ausgewählte Buchveröffentlichungen

Übersetzungen ins Deutsche
Ko-Un. Die Sterne über dem Land der Väter . Suhrkamp, 1996. (Erzählungen) Der Himmelsprinz und die Bärin. iudicium, 1998. (Märchen) Pak Wanso. Die träumende Brutmaschine. Secolo, 1995. (Lyrik)

Übersetzungen ins Koreanische
Park, Un-yong. Kilimanjaro, Kilimanjaro(dt. Titel: Die Asche ), 1998 . (Roman)

Eigene Lyrik Morgenstille im Abendland . Verlag Erich Walter, 1998. Wo ich bleibe. Die Kartätschen-Presse , 1998.


Fazit

Ich muss zugeben das dieses Buch einer meiner interessantesten Lese-Erfahrungen überhaupt war. Wer hier ein klassische Sammlung von Epen-Märchen oder Tausend und eine Nacht erwartet wie z.B. ich wird hier völlig überrascht. Diese Märchen sind völlig anders und spiegeln sehr die Art der Koreaner wieder. Die Märchen sind manchmal nur zwei Seiten lang und handeln über banale Geschichten aus den Alltag. Andere Märchen handeln wiederum von Tieren oder Kriegern die dank Ihres Willen hoch über den Wolken kämpfen. Die meisten Geschichten sind sehr humorvoll aber auch irgendwie zynisch. Das schöne an den Buch ist ich konnte es mal schnell zu einer Gelegenheit auspacken und irgend jemanden ein kleines Märchen vor lesen da sie nicht all zu groß sind und von Ihrer Art leicht verdaulich sind. Am Anfang ist das Buch etwas gewöhnungsbedürftig, wegen seiner Erzählart und Wertschätzung die Dinge in der Welt etwas anders zu sehen. Aber sobald man die ersten zehn Märchen hinter sich hat kann man dieses Buch nur noch einfach schmunzelnd genießen.


Buchtitel: Der Himmelsprinz und die Bärin
Autor: Woon-Jung-Chei
Verlag: iudicium
Jahr: 1998
Seiten: 311
ISBN: 3891294328


Besucher-Wertung
Note: 5 - Votes: 4





Geschichte



Schreibstil





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 0000
Buch Cover von iudicium

© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly