Meine Reise: 2003 2006 2009 Forum Links
Home Filme Musik Bücher Geschichte Essen Kampfkunst Sprache Sonstiges
Historisches Märchen Romane Biographien Sonstiges Comic
Zurück

Kurzbeschreibung/Waschzettel



Während sich Jiro früher als sogenannter Wallman von Häuserdächern abseilte, um im Auftrag anderer seine Opfer zu töten, ist er heute nur noch ein Faulpelz mit einer dicken Plauze. Als jedoch die attraktive Nami an seiner Haustür klingelt und sich herausstellt, dass sie eine Killerin ist, zieht es ihn zurück in das Leben als Auftragsmörder.

Beschreibung von deutschen Verlag
TOKYOPOP GmbH


Autorenportrait



Boichi wurde in Südkoreas Hauptstadt Seoul geboren. Schon als kleiner Junge hatte er den Traum, Mangaka zu werden. In Südkorea wurde er im Jahr 1993 bekannt, als er einige Bücher veröffentlichte, in denen er Anleitungen gab, wie man Mangas zeichnet. 2004 versuchte er in Japan Fuß zu fassen, wo er auch bis heute wohnt. Dort veröffentlichte er anfangs einige kleinere Werke, u.a. Space Chef Caisar. Sein Durchbruch gelang ihm 2006 mit Sun-Ken Rock, der alle zwei Wochen im Magazin Young King erscheint.

Park gilt als sehr humanistischer Mensch; er bedauert das Verhalten Koreas während des Vietnamkrieges. Diese Thematik spielt an einigen Stellen in Sun-Ken Rock eine zentrale Rolle.

Während der japanischen Erdbebenkatastrophe 2011 spendete er Geld, das er eigentlich für ein neues Auto ausgeben wollte, an Opfer des Tsunamis.


Fazit

Nachdem ich mittlerweile total vom „Sun-Ken-Rock“ Fieber ergriffen worden bin, habe ich mich natürlich wie ein Kleinkind auf eine weitere deutsche Veröffentlichung von Autor Boichi gefreut und ich wurde wie erwartet nicht enttäuscht.

Wallman`s sind Killer die sich auf Skylines in Metropolen spezialisiert haben und somit ist es dem Szenario geschuldet, das man hier auch keine Schmudel-Atmosphäre wie in „Sun-Ken-Rock“ erwarten darf, denn unsere Hauptprotagonisten bewegen sich hier meistens in der edlen Welt der Hochglanz-Penthäuser und somit auch meistens in einer sehr gediegenen bzw. elitären Gangsterwelt, was auch Sinn macht, denn nicht jeder kann sich einen Killer leisten. So hat „Wallman“ seine ganz eigene Atmosphäre. Boichi bringt den sterilen und anonymen Flair einer japanischen Metropole sehr gut rüber. Ansonsten liefert Boichi wie erwartet einen hochkarätigen Actionkracher, mit seinen typischen koreanischen Humor und viel Sexappeal ab, wo einen männlichen Leser nur so das Wasser im Munde zusammenläuft. Zeichnerisch bewegt sich das Ganze auf einem sehr sehr hohen Niveau.

Alleine die akkurate und klare Strichführung bei den Charakteren besticht. Hier hat sich Boichi definitiv nochmal zu seinen ohne hin schon sehr hohen Niveau gesteigert. Vor allem sticht in „Wallman“ seine Vorliebe für knackige Frauenhintern noch mehr hervor, denn hierfür hat er extra einen koreanischen weiblichen Hauptcharakter mit einem phänomenalen Kanckhintern eingeführt. Gesteigert hat sich Boichi aber insbesondere in seiner Inszenierung der Kampfszenen. Hier hat er einen förmlichen Quantensprung gemacht, weil man nun klar erkennen kann was passiert, wer wen schlägt, wohin die Pistolenkugeln fliegen und darüber hinaus sieht das auch noch super aus.

Und die Geschichte? Nun seien wir ehrlich, sie ist komplett auf Gewalt, Sex und Unterhaltung ausgerichtet – sogar weitaus mehr als „Sun-Ken-Rock“ wo stets unterschwelliger Gesellschaftskritik mitschwingt. Das mag auch evtl. daran liegen das die Idee der „Wallman-Killer“ was leicht Fantastisches an sich hat. Wobei man auch anmerken muss das die Gesellschaftskritik in „Sun-Ken-Rock“ nach und nach erst immer mehr an Fahrt aufgenommen hat und zu einen Hauptbestandteil der Serie geworden ist, will heißen das ich mir bei Boichi durchaus vorstellen kann das es nicht nur bei Sex & Fun in „Wallman“ bleibt. Aber auch so macht dieses Werk schon unheimlich viel Spaß und ist eine absolute Empfehlung wert.

Leider muss ich hier aber auch negative Kritik anbringen. Die betrifft das Werk an sich nicht, aber die deutsche Veröffentlichung von Tokyopop. Man hat die Farbseiten einfach schwarzweiß abgedruckt und zwar alle und das bei einem Preis wo das alles andere als gerechtfertigt ist. Das finde ich sehr schwach vom Verlag.


Buchtitel: Wallman
Autor: Boichi
Verlag: TOKYOPOP GmbH
Jahr: 2015
Seiten: 240
ISBN: 978-3842012523


Besucher-Wertung
Note: 0 - Votes: 0





Geschichte



Schreibstil



Zeichnung



Layout





Diesen Artikel bestellen
Bei Amazon bestellen

Published: 11.12.2015
Buch Cover











© 2003-2017 Pride of Korea Impressum
design by neueweide and laly